Autor: Sophie Anna Melichar, PHS Englische Fräulein Krems, http://www.phskrems.ac.at

Induktion, Generator, Transformator

Lückentext

Ergänze die fehlenden Wörter des Textes. Es sind auch manchmal verschiedene Wörter erlaubt. Beim ? gibt es oft eine kleine Hilfe!
Die Induktion

Bei der Induktion wird Energie (Bewegungsenergie) in Energie umgewandelt. Die Spule wird einmal von mehr und einmal von weniger Feldlinien (beim Entfernen) durchsetzt. Dadurch ensteht elektrische . Entweder es bewegt sich der in der Spule oder die um den Magnet.
Die Induktionsspannung ist abhängig von der W der Spule, der Stärke des und der Bewegung des Magneten.
Entdecker der elektrischen Induktion war der englische Physiker Michael (1791-1867).
Er entdeckte die Umkehrung des (Hans Christian ).

Der Generator

Im Stromkreis wird ein Magnet drehbar eingebaut. Bei Drehung des Magneten zwischen den Spulen entsteht eine . Mit steigender Drehzahl nimmt die zu.
Die Bauteile des Generators sind:
Induktionsspulen, Magnete und eine Vorrichtung zur Stromentnahme (Verbraucher)
Generatoren erzeugen . Generatoren wandeln Bewegungsenergie in Energie um.
Es gibt und Außenpolgeneratoren.
Beim dreht sich der Magnet und die Spulen stehen fest.
Beim drehen sich die Spulen und der Magnet steht fest.
Der Generator von einem Fahrrad wird genannt.

Der Transformator

Ein Transformator besteht aus einer Primärspule, einer und einem geschlossenen . Außerdem wird Wechselspannung benötigt.
In der Primärspule fließt , der ständig seine Richtung ändert.
Der Wechselstrom ist von einem umgeben, das ständig seine Richtung ändert.
Durch den geschlossenen Eisenkern erreicht das veränderliche Magnetfeld die zweite Spule.
In der Sekundärspule entsteht durch das veränderliche Magnetfeld eine .

Je Windungen die Sekundärspule hat, desto ist die Spannung.
Je Windungen die Sekundärspule hat, desto ist die Spannung.